Der Weihnachtsmann im Feuerwehrauto

4. Januar 2022
Freiwillige Feuerwehr Bayern

Achsenbruch am Schlitten und Weihnachten fällt aus? Der Weihnachtsmann wollte mit seinem Schlitten vor Weihnachten die Kinder in der Gemeinde Kammerstein besuchen. Da er mit seinem Schlitten nicht fahren konnte, fragte er bei Kommandant Fabian Masching nach ob nicht die Feuerwehr Kammerstein aushelfen konnte. Kurzer Hand wurde das Feuerwehrfahrzeug dekoriert, 2. Vorständin Heidi Seubelt und Kassenprüferin Michaela Masching schwangen sich in Elfenkostüme und so ging es mit Weihnachtsmusik durch die Gemeinde.

Nach der Abklärung mit dem Landratsamt und der Gemeindeverwaltung lud die Feuerwehr Kammerstein mit Hilfe des Mitteilungsblattes und Social Media zu der Aktion ein. Geplant war es, den Kindern eine kleine Freude zu machen aber auch das eine oder andere Mitglied für den Verein zu gewinnen. Begierig warteten viele Kinder an den Fenstern um dem Weihnachtsmann zuzuwinken. Nicht schlecht schauten die „Einsatzkräfte“ und der Weihnachtsmann als dieser an den Haltestellen in Haag, Poppenreuth, Kammerstein, Neppersreuth und Schattenhof über 200 Mädel und Jungs mit ihren Eltern begrüßen durften. Nachdem jedes Kind eine Kleinigkeit erhielt, konnten noch Bilder mit dem Weihnachtsmann und seinen Helfern gemacht werden.

Viel Zuspruch erhielten die Helfer und der Weihnachtsmann zu dieser Aktion. „Ein weihnachtliches Highlight für die Kinder!“ so die Eltern. Kommandant Masching sowie sein Stellvertreter Flo Sander nahmen die gesammelte Weihnachtsstimmung auf und sind bereits schon am planen für die Weihnachtsmann-Tour 2022.

Florian Sander
Stellv. Kommandant
FF Kammerstein

 

nach oben