Spende an die Flutopfer im Ahrtal

6. September 2021
Freiwillige Feuerwehr Bayern

Die Freiwillige Feuerwehr Stadt Bad Kissingen war zusammen mit dem Ölwehrkontingent Bayern vom 29. Juli bis 15. August 2021 mit 18 Feuerwehrdienstleistenden im Katastrophengebiet Rheinland-Pfalz im Ahrtal im Einsatz.

Auf Grund der unvorstellbaren Lage vor Ort hat Stadtbrandinspektor Harald Albert bei einem Sommerfest der Feuerwehr Bad Kissingen Spenden für die betroffene Bevölkerung und Feuerwehren gesammelt. Ihm Angeschlossen hatte sich Christian Dösch vom Bayerischen Hof Bad Kissingen, der in seinem Biergarten sammelte und Geertje Drews, die im Geschäft der Firma Antiquitäten Harnus gesammelt hatte. Beide waren auch selber mehre Tage dort im Einsatz und haben aus den Öltanks in den Kellern das übriggebliebene Öl-Wassergemisch mit abgepumpt. Nun konnten Christian Dösch, Geertje Drews und Harald Albert die Spendensumme von 1135,00 € an den Kassierer der Feuerwehr Bad Kissingen Gerhard Hering übergeben. Dieser war selber auch mit vor Ort und hatte Kontakte geknüpft, so dass die Spende direkt ohne Umwege die Betroffenen erreicht.

Bericht: Harald Albert

nach oben