Kleine Löschmeister gewinnen zwei Tommi

20. Oktober 2020
Kinderfeuerwehr LFV Bayern Freiwillige Feuerwehr Bayern Feuerwehr Versicherungskammer Bayern

• Feuerwehrspiel-App „Kleine Löschmeister“ gewinnt Kindersoft-warepreis Tommi in gleich zwei Kategorien • Spielerisch Brände löschen und Brandschutz erlernen • Brandschutzerziehung auch in der Pandemie

Das von der Versicherungskammer Bayern in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband Bayern entwickelte Feuerwehrspiel „Kleine Löschmeister“ hat beim Kindersoftwarepreis Tommi die Kategorie „App-Spiel“ gewonnen und wurde zudem mit dem Sonderpreis „Kindergarten & Vorschule“ geehrt.

Die Kinderjury wählte das Spiel auf den ersten Platz und urteilte: „Wir haben wie die echte Feuerwehr Menschen retten dürfen. Wir haben auch Ölpfützen beseitigt und haben richtig viele Feuer gelöscht. Es war toll.“ Und auch erwachsene Spieleexperten empfehlen das Spiel für Kinder ab fünf Jahren, weil es ohne Lesekenntnisse auskommt und für die Kinder leicht zu bedienen ist. Es gibt keine Werbung oder In-App-Käufe. Zudem werden Wissen über die Feuerwehr und Brandverhütung spielerisch vermittelt.

Der Tommi prämiert seit 2002 jährlich digitale Spiele für Kinder auf der Frankfurter Buchmesse. Das deutschlandweite Medienprojekt steht unter der Schirmherrschaft des Bundesfamilienministeriums; Partner sind u.a. der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv), SPIEGEL, Deutschlandfunk Kultur, die Frankfurter Buchmesse, Google, jugendschutz.net, KiKA und das ZDF.

Die nominierten Spiele wurden von einer Fachjury bestehend aus Journalisten, Professoren und Pädagogen bewertet und anschließend in bundesweit 20 Bibliotheken ausgestellt. Dort durften Kinder aus den passenden Altersgruppen die Spiele testen und ihre Favoriten auswählen. Die drei besten Spiele in jeder Kategorie wurden dieses Jahr nicht auf der Frankfurter Buchmesse sondern live auf KiKa ausgezeichnet.

„Es macht uns sehr stolz, dass die Kleinen Löschmeister sowohl in der Kategorie Apps als auch den Sonderpreis Kindergarten & Vorschule gewonnen haben.“ zeigt sich Johannes Wagner, Leiter Startup-Cooperation bei der Versicherungskammer begeistert und ergänzt: „Da die Feuerwehren derzeit keine Brandschutzerziehung mit Grundschulen und Kindergärten machen dürfen, ist das Spiel besonders wertvoll. Die Kinder lernen beispielsweise im Notfall die Notrufnummer 112 zu wählen.“

Der Landesfeuerwehrverband Bayern unterstützt die Aktion. „Die Kleine Löschmeister App ist eine sehr gute Ergänzung zur Brandschutzerziehung der Feuerwehren“ erklärt Johann Eitzenberger, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Bayern. „Das Spiel zeigt auf kindgerechte Art die wesentlichen Anliegen und Aufgaben im Brandschutz und Technischer Hilfeleistung“.

Das Entwicklerteam von Daedalic Entertainment Bavaria hat sich intensiv mit dem Thema Feuerwehr beschäftigt und das Spiel zusammen mit Spezialisten der Feuerwehren und der Versicherungskammer Bayern gestaltet. Die Spielinhalte wurden für Kinder im Alter von 5-7 Jahren angemessen nahe an den echten Feuerwehralltag angelehnt: Vom Fahren mit Blaulicht, verschiedenen Bränden, der Rettung von Menschen und Tieren aus Gebäuden bis zum Verkehrsunfall, kann alles spielerisch erprobt werden. Auch die Arbeit im Feuerwehrhaus, in der Atemschutzwerkstatt oder dem Schlauchturm sind realitätsgetreu. Die zweidimensionalen Zeichnungen sind kindgerecht, lassen aber echte Kleidung, Fahrzeuge und Geräte wiedererkennen. Die Kinder können sich ihren Spieler (Avatar) selbst gestalten. Das Spiel hat keine In-App-Käufe, ist für Tablets und Smartphones geeignet und kann kostenlos im App Store oder Play Store heruntergeladen werden.

 

Einen Trailer finden Sie hier:
https://youtu.be/Cjh3iP9Osms

Ansprechpartner zu diesem Thema:

Florian Ramsl
Unternehmenskommunikation Versicherungskammer
Förderung Feuerwehrwesen
Tel. (089) 2160-40 80
E-Mail: florian.ramsl@vkb.de
Internet: http:/www.vkb.de
twitter.com/VKB_Presse

nach oben