Feuerwehr-Systemtrenner B-Fw nun genormt

22. Oktober 2018
DFV Facharbeit Einsatz Freiwillige Feuerwehr

Im Juli 2018 wurde nun die neue Norm zum Feuerwehr-Systemtrenner B-Fw nach DIN 14346 veröffentlicht.

In diesem Zusammenhang werden dann die Fahrzeugnormen vom Normenausschuss um diesen Feuerwehr-Systemtrenner ergänzt. Nach Norm sind nun bei einer Pumpenleistung von mindestens 2.000 Liter dann zwei Systemtrenner und darunter mindestens ein Systemtrenner auf dem Einsatzfahrzeug erforderlich.

Neue Fahrzeuge müssen dann ab sofort (Indienststellung) über Systemtrenner verfügen. Bei dem Bestand bleibt es bei den bisherigen Lösungen. Neu- oder Ersatzbeschaffungen von wasserführenden Armaturen müssen dann dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

Ergänzung vom 22.10.2018

Aufgrund einer Anfrage des Bayerischen Gemeindetags hat das Bayerische Staatsministerium des Innern mitgeteilt, dass nach der Veröffentlichung der Norm für feuerwehrtaugliche Systemtrenner, die Löschfahrzeugnormen entsprechend überarbeitet werden müssen. Diese Überarbeitung erfolgt zurzeit durch den dafür zuständigen Fachnormenausschuss Feuerwehrwesen im DIN e. V. (FNFW) für folgende Feuerwehrfahrzeuge:

 

  • Tragkraftspritzenfahrzeug TSF
  • Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W
  • Kleinlöschfahrzeug KLF
  • Mittleres Löschfahrzeug MLF
  • Löschgruppenfahrzeug LF 10
  • Löschgruppenfahrzeug LF 20
  • Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 10
  • Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20
  • Tanklöschfahrzeug TLF 2000
  • Tanklöschfahrzeug TLF 3000
  • Tanklöschfahrzeug TLF 4000

 

Darüber hinaus muss noch für das Löschgruppenfahrzeug LF 20 KatS die Norm sowie für das Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-L die technische Baubescheibung angepasst werden.

 

Bevor der FNFW die konsolidierten Normen veröffentlichen kann, müssen zunächst entsprechende Regularien (Veröffentlichung von Entwürfen, Beachtung der Einspruchsfristen) eingehalten werden. Nach derzeitigem Stand ist mit der Veröffentlichung dieser Normen im ersten Quartal 2019 zu rechnen. Ab diesem Zeitpunkt sind dann Feuerwehr-Systemtrenner B nach DIN 14346 Teil der Standardbeladung (Pflichtbeladung) o. g.  genormter Löschfahrzeuge. Im Ergebnis müssen dann diese Löschfahrzeuge mit Systemtrennern ausgestattet werden.

 

Derzeit werden Feuerwehr-Systemtrenner B nach DIN 14346 für rd. 1.200 € pro Stück angeboten. Entsprechend der Fachempfehlung müssen Systemtrenner nur im Zuge von Neu- und Ersatzbeschaffungen beschafft werden. In diesem Fall sind sie in die Förderfestbeträge der entsprechenden Fahrzeugtypen eingepreist. Da Bestandsfahrzeuge damit nicht nachträglich auszustatten sind, hält das StMI auch im Hinblick auf den verhältnismäßig niedrigen Preis ein staatliches Förderprogramm nicht für angezeigt.

nach oben