Feuerwehr sehen, Feuerwehr erleben, Feuerwehr genießen

26. April 2018
LFV Baden Württemberg

Alle fünf Jahre findet in Baden-Württemberg der Landesfeuerwehrtag statt. Eine Veranstaltung, bei der die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr im Fokus stehen und präsentiert werden. Die zugleich aber auch Treffpunkt ist für die Feuerwehrangehörigen aus dem ganzen Ländle und darüber hinaus und die der Öffentlichkeit ein attraktives Rahmenprogramm bietet. Der Landesfeuerwehrtag 2018 findet vom 14. bis 22. Juli in Heidelberg statt.

Attraktive Touristenmetropole

Der Stadt am Neckar, die für ihre Schlossruine, die historische Altstadt und ihre Universität weltberühmt ist und als eines der beliebtesten Reiseziele in ganz Deutschland gilt. Zu jeder Jahreszeit und immer wieder aufs Neue, vor allem aber in diesem Sommer. Denn zwischen dem 14. und dem 22. Juli findet in Heidelberg der Landesfeuerwehrtag 2018 statt. Die Stadt und die Feuerwehr Heidelberg im Zusammenspiel mit dem Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg  werden in diesen Tagen die Leistungskraft und die Vielfalt der Feuerwehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.

 

Feuerwehr is coming home

Ganz bewusst hat man Heidelberg als Veranstaltungsort gewählt. Im Jahr 2018 jährt sich der Geburtstag von Feuerwehr-Pionier Carl Metz zum 200. Mal. Er war es, der einst Pumpen und Spritzen für die effektive Brandbekämpfung entwickelte, der damit das heutige Feuerwehrwesen mit auf den Weg brachte und darüber hinaus als einer der Gründerväter der Freiwilligen Feuerwehren in Deutschland gilt. Was liegt da näher, als dieses Jubiläum im Rahmen des diesjährigen Landesfeuerwehrtages dort zu feiern, wo einst alles begann, eben in Heidelberg. In Anlehnung an den runden Geburtstag von Carl Metz trägt die 12. Auflage des baden-württembergischen Landestreffen aller Feuerwehrleute und der interessierten Öffentlichkeit deshalb auch die Überschrift „Feuerwehr is coming home“. „Vieles hat sich in den vergangenen zweihundert Jahren getan“, sagt Dr. Frank Knödler, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes. „Wie modern, vielfältig, spannend und bunt die Feuerwehrarbeit heutzutage ist, davon kann man sich in Heidelberg einen Eindruck verschaffen.“

 

Mehr als 70 Aussteller bei der Fachmesse auf dem Airfield am 20./ 21. Juli 2018

Zur Industriemesse auf dem Airfield werden mehr als 70 Aussteller erwartet. Sie präsentieren an ihren Messeständen Neuigkeiten aus dem gesamten Spektrum der Feuerwehrarbeit, halten darüber hinaus Kurzvorträge und bieten Workshops an. Es warten der neueste Draeger-Brandcontainer, diverse TH-Lehrgänge von Weber Rescue, der Unimog-Parcours und weitere Attraktionen. Anmelden kann man sich unter www.landesfeuerwehrtag-bw.de. Schnell sein lohnt sich, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Symposium in der Neuen Universität am 20. Juli 2018

Ein Highlight wird am 20. Juli 2018 das Symposium sein. Den bis zu 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern will man durch Impulsvorträge aufzeigen, in welche Richtung sich Gesellschaft, Technik, Mensch und Ausbildung entwickeln werden und Denkanstöße geben, wie sich die Feuerwehren darauf vorbereiten könnten. Der EU-Kommissar, Herr Günther Oettinger beispielsweise wird in seinem Referat die politischen Entwicklungen in Europa beleuchten. Weitere hochrangige Referenten aus Industrie und Wissenschaft sind angefragt. In einer Podiumsdiskussion, an der zudem Dr. Eberhard Veit, ehemals Sprecher des Fest-Vorstandes, teilnehmen wird, wollen wir den Transfer dieser Zukunftsthemen auf die Feuerwehrwelt abrunden.

 

Feuerwehr zum Anfassen und Mitmachen in der Innenstadt

Auf der lebendigen Feuerwehr-Meile, die sich über die gesamte Innenstadt zieht und für die eigens die Bundesstraße gesperrt wird, warten Vorführungen, Schauübungen, die Ausstellung moderner und historischer Feuerwehrfahrzeuge und ein Freizeitpark zum Thema „Retten.Löschen.Bergen.Schützen“ auf die Besucher. Feuerwehrfans, ob Groß oder Klein, kommen hier garantiert auf ihre Kosten – und das sogar kostenlos! Zudem wird am Freitag- und Samstagabend am Universitätsplatz bei freiem Eintritt ein tolles Abendprogramm mit Livemusik geboten.

 

Sechs Wettbewerbe in quasi allen Disziplinen

Einer langjährigen und bewährten Tradition folgend werden im Rahmen des Landesfeuerwehrtages zahlreiche Wettbewerbe durchgeführt. Angefangen vom Internationalen Wettbewerb nach CTIF, über Leistungsabzeichen und Leistungsspange, bis zum Wettbewerb der historischen Handdruckspritzen finden Wettkämpfe statt, ganz ohne Zeitdruck können alle Sportbegeisterten am Feuerwehr-Duathlon teilnehmen.  Die Spielmanns-, Fanfaren- und Musikzüge der Feuerwehren in Baden-Württemberg stellen sich beim Wertungsspiel den kritischen Ohren der Fachjury und werden nicht nur am Abschlusstag die Besucher in Heidelberg bei einer Vielzahl von Platzkonzerten unterhalten. Zu allen Wettbewerben kann man sich über die Internetseite www.landesfeuerwehrtag-bw.de anmelden. Beste Unterhaltung mit zwei Coverbands – und natürlich auch beste Verpflegung – sind am Wochenende vom 20. bis 22. Juli in der gesamten Stadt, vor allem aber auf dem Uniplatz mitten in Heidelberg geboten. Im Wissen um dieses spannende und abwechslungsreiche Programm ist Dr. Knödler überzeugt: „Der Landesfeuerwehrtag in Heidelberg ist ein Muss für Feuerwehren und Öffentlichkeit gleichermaßen. Seien auch Sie mit dabei!“