Die Aktion „Jugend goes Challenge für Grisu hilft“ findet würdigen Abschluss

27. September 2016
KFV/SFV

Am Sonntag, den 25.09.2016, feierte die Freiwillige Feuerwehr Eckersmühlen ihren traditionellen Tag der offenen Tür. Bei Sau am Spieß, Bratwürsten und kühlen Getränken konnte man sich über die Feuerwehr informieren. Höhepunkt des Tages war der Abschluss des diesjährigen Jugendprojektes „Jugend goes Challenge für Grisu hilft“ mit der Spenden- und Trösterübergabe.

Im Rahmen des Tages der offenen Tür wurden Tröster und Spenden überreicht

Am Sonntag, den 25.09.2016, feierte die Freiwillige Feuerwehr Eckersmühlen ihren traditionellen Tag der offenen Tür. Bei Sau am Spieß, Bratwürsten und kühlen Getränken konnte man sich über die Feuerwehr informieren. Höhepunkt des Tages war der Abschluss des diesjährigen Jugendprojektes „Jugend goes Challenge für Grisu hilft“ mit der Spenden- und Trösterübergabe.

„Hiermit fordern die Betreuer Euch heraus beim „Challenge for all“ in mehreren Staffel gegeneinander anzutreten…“, so der Jugendwart Steffen Schaefer. Was zunächst als Anreiz für mehr sportliche Aktivität geplant war, hatte sich zu einer echten Challenge entwickelt. Schnell wurden drei Staffeln gebildet – zwei aus der Jugend, der „Angriffstrupp“ mit René Klaußner, Max Besold und Herny Kosmann und die „Firefighter“, mit Lisa Schaefer, Felix Besold und Robin Klaußner gegen die „Löschdinos“ um Markus Toholt, Daniel Knabe und Steffen Schaefer. Es gesellte sich noch ein Team der aktiven Wehr dazu, die „Feuerwehrvorschulkinder“.

Der „Challenge for all“ findet jedes Jahr im Rahmen des „großen“ Challenge Triathlons in Roth statt. Hier werden verschiedene Distanzen für jedermann angeboten, der mal Triathlon-Luft schnuppern will. Hier starteten die Teams erfolgreich im Rahmen der Family-Staffel.

Die Aktion wurde von einer Spendenaktion begleitet. Es konnten einige Spenden eingesammelt werden. Im Rahmen des Triathlons gab der Veranstalter, das Challenge-for-all-Team um die Familie Seifert, der Jugendfeuerwehr Eckersmühlen die Möglichkeit ihre Aktion und die Aktion „Grisu hilft“ vorzustellen.

Der Landesfeuerwehrverband Bayern lies zusammen mit der Firma Feuerwehrhelden das bereits erfolgreiche Projekt „Grisu hilft!“ wieder aufleben und erfüllt damit Grisus größten Wunsch: Grisu wird Feuerwehrmann! Und: Grisu hilft und sammelt Spenden!

Mit Grisu hat der Landesfeuerwehrverband Bayern das Maskottchen für die Feuerwehren gewonnen und die Spendenaktion „Grisu hilft!“ ins Leben gerufen, die Spenden für das Sonderkonto „Hilfe für Helfer“ sammelt.

Die Gelder dieses Sonderkontos zugunsten verunfallter und geschädigter Feuerwehraktiver und deren Angehörigen sollen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden und deren Familien z. B. bei Unfällen oder bei Sterbefällen im Feuerwehrdienst helfen. Der Landesfeuerwehrverband und die zahlreichen Spender unterstützen damit diejenigen, die zu Schaden kommen, weil sie anderen ehrenamtlich und in ihrer Freizeit helfen.

Insgesamt 240 Grisus konnten innerhalb der Aktion „Jugend goes Challenge“ gekauft werden. Ein Teil dieser Grisus wurden weiter veräußert. 100 Grisus aber gingen als Tröster an Einrichtungen die sich um verunfallte oder kranke Kinder kümmern.  Im Rahmen des Tags der offenen Tür konnten so an Herrn Debus, den Pflegedienstleister des Kreiskrankenhauses, für die Notaufnahme, an Herrn Titkemeier vom Roten Schwan e.V. sowie an Herrn Ellinger von Herzpflaster e.V. übergeben werden. Hierfür wurde extra der „Grisu-Löscheimer“ von der Jugendfeuerwehr Eckersmühlen entworfen um die vielen Grisus nach Hause transportieren zu können.

Bernd Meierbeck, der „Vater“ der Aktion „Girsu hilft“, lobte die Aktion und konnte stellvertretend für die Stiftung „Hilfe für Helfer“ einen symbolischen Scheck von über 240 Euro (1 Euro für jeden gekauften Grisu) entgegen nehmen.

Die Jugendlichen wollten aber nicht nur die überregionale Spendenaktion unterstützen sondern auch regional etwas tun. Also wurde ein Teil des erlaufenen Geldes an die evangelische Kirche Eckersmühlen gespendet. Diese hilft mit ihrem Spendentopf „Für wo am Nötigsten“ unter anderem in Not geratenen Familien vor Ort.

Natürlich geht so eine Aktion nicht ohne Sponsoren. Diese wurden nach der Übergabe der Spende namentlich erwähnt und jedem Sponsor wurde ein Bild des Teams sowie ein kleiner Grisu als Dank überreicht. Die Sponsoren im Einzelnen sind:

  • Raiffeisenbank Roth-Schwabach e.G.
  • Sparkasse Mittelfranken-Süd
  • AXA Versicherungsagentur Effenberger
  • Sport Laube
  • Texpress der Jochen Scharf Gruppe
  • Physiotherapiepraxis Klink
  • Challenge-for-All-Team
  • Heilpraktikerpraxis Toholt

Zuletzt bedankte sich Jugendwart Steffen Schaefer bei „seinen“ Jugendlichen. Ohne deren Engagement und Bereitschaft wäre das ganze Projekt zum Scheitern verurteilt gewesen. Auch Bürgermeister Ralph Edelhäußer unterstrich nochmals das soziale Engagement der Jugendlichen, das in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist.

Für nächstes Jahr wird schon fleißig geplant, mal sehen, was dann geht….

 

Ansprechpartner:

Steffen Schaefer

Freiwillige Feuerwehr Eckersmühlen e.V.
Grimmstraße 10
91154 Roth

http://www.ffw-eckersmuehlen.de

e-mail: steffen.schaefer@ffw-eckersmuehlen.de

 

Info Freiwillige Feuerwehr Eckersmühlen e.V.

Die Freiwillige Feuerwehr Eckersmühlen blickt auf eine 125-jährige Vereinsgeschichte zurück. Mit über 80 aktiven Feuerwehrlern sowohl männlichen als auch weiblichen Geschlechts und über 200 Mitgliedern zählen wir zu den größten Wehren des Landkreises Roth und sind die größte Ortsteilwehr der Stadt Roth.

Mit unsere Jugendarbeit bilden wir die Feuerwehrfrauen und – männer von morgen aus. Mit zahlreichen Veranstaltungen pflegen wir unsere Kameradschaft als Fundament unseres Wirkens.

Unsere Jugendfeuerwehr hat momentan 12 Mädels und Jungs im Alter zwischen 12 und 18 Jahren. Neben der Ausbildung in feuerwehrtechnischen Dingen stehen bei uns vor allem Kameradschaft und der Zusammenhalt im Vordergrund.

Ausflüge und entsprechende Veranstaltungen für unsere Jugendlichen sorgen für Spaß und Freude. Höhepunkt in jedem Jahr ist dabei der Kreisjugendfeuerwehrtag, wo wir nicht nur unser Können unter Beweis stellen, sondern auch die Kameradschaft zu den anderen Jugendwehren im Landkreis pflegen

 

Trösterempfänger:

Notaufnahme der Kreisklinik Roth - http://kreisklinik-roth.de/

Der rote Schwan e.V. - http://www.roter-schwan.de

Herzpflaster e.V. - http://www.herzpflaster-ev.de/

 

Sponsoren:

Raiffeisenbank Roth-Schwabach e.G. – http://www.raiba-roth-schwabach.de

Sparkasse Mittelfranken-Süd – http://www.sparkasse-roth.de

AXA Versicherungsagentur Effenberger – https://www.axa-betreuer.de/Joachim_Effenberger

Sport Laube – http://www.sport-laube.de/

Texpress der Jochen Scharf Gruppe - http://www.texpress-schwabach.de/

Physiotherapiepraxis Klink – http://www.physio-klink.de

Challenge-for-All-Team – http://www.challenge-forall.de/de/

nach oben