Hilfeleistungseinsatz der FF Freising in der Partnerstadt Innichen/Südtirol nach Unwettern

2. November 2018
Freiwillige Feuerwehr Bayern Einsatz Hochwasser Wetter Feuerwehr Ehrenamt

Am Dienstagvormittag (30.11.2018) erbaten die Kameraden aus Innichen Unterstützung bei Freisings Feuerwehrkommandant Anton Frankl. In der Nacht zuvor wurde die Freisinger Partnerstadt von extremen Unwettern getroffen, Teile der Stadt wurden überflutet. Ohne zu zögern bot die Stadt Freising den Südtiroler Kameraden, mit denen man seit vielen Jahren partnerschaftlich eng verbunden ist, unbürokratische Hilfe an.

Da nach den schweren Unwettern in ganz Südtirol Ausnahmezustand herrscht und die örtlichen Hilfsorganisationen an der Grenze der Belastbarkeit arbeiten, erbaten die Kameraden aus Innichen am Dienstagmittag Unterstützung bei Freisings Feuerwehrkommandant Anton Frankl.

Ohne zu zögern bot die Stadt Freising den Südtiroler Kameraden, mit denen man seit vielen Jahren partnerschaftlich eng verbunden ist, unbürokratische Hilfe an. Bereits am Mittwochfrüh um 4:00 Uhr starten 23 Freisinger Feuerwehrleute mit zwei Mannschaftstransportern einem Kommandowagen und einem Gerätewagen Logistik, um vor Ort erschöpfte Kräfte zu unterstützen bzw. abzulösen. Der Hilfseinsatz ist bis Donnerstagabend geplant.

Ausführliche Berichterstattung: https://www.feuerwehr-freising.de/ticker-hilfeleistungseinsatz-in-der-partnerstadt-innichen-suedtirol-nach-unwettern/

nach oben