Hilfeleistungskontingente aus Bayern auf dem Weg nach Rheinland-Pfalz

20. Juli 2021
Hochwasser LFV Bayern StMI Bayern Einsatz Bayern Freiwillige Feuerwehr Feuerwehr

Aufgrund eines Hilfeersuchens des von Unwettern schwer getroffenen Bundeslandes Rheinland-Pfalz wurde am Montag, 19. Juli 2021, nach Verständigung durch das bayerische Innenministerium drei erste Hilfeleistungskontingente zusammengestellt.

Die drei Kontingente Hochwasser/Pumpen aus den Landkreisen Aschaffenburg, Miltenberg und Bayreuth brachen heute in aller Frühe Richtung Bad Neuenahr – Ahrweiler auf. Auch hier gelten selbstverständlich die Hygieneregeln – das Corona-Virus macht leider auch nicht vor Hochwasser-Gebieten halt. Aktuelles Ziel der Einsatzkräfte ist zunächst ein Bereitstellungsraum für die überörtlichen Einsatzkräfte am Nürburgring. Von dort werden die Helfer in das eigentliche Einsatzgebiet entsandt.

Über unseren Newsticker, den man unter https://www.lfv-bayern.de/aktuelles/unwetter-und-hochwasser-in-bayern-und-deutschland/ abrufen kann, werden wir weiter aktuell informieren.

Wir wünschen den Kameradinnen und Kameraden für ihren Einsatz, den sie für die Bevölkerung vor Ort, stellvertretend für uns alle leisten werden, alles Gute und eine gesunde Rückkehr.

 

Der Landesfeuerwehrverband Bayern
ist die Interessenvertretung von 7.803 Feuerwehren mit 326.457 aktiven Feuerwehrleuten (314.765 davon ehrenamtlich). Gegenüber dem Bayerischen Landtag, der Bayerischen Staatsregierung und anderen Institutionen vertritt er kraft des Bayerischen Feuerwehrgesetzes die Interessen der bayerischen Feuerwehren. Der Verband berät seine Mitglieder umfassend und ist über den Deutschen Feuerwehrverband auch auf Bundes- sowie Europaebene präsent.

V. i. s. d. P.                   Johann Eitzenberger
                                    Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Bayern e. V.
                                    Freigabe erteilt / Veröffentlichung ab sofort

 

Pressekontakt:             LFV Bayern e.V.
                                   Johanna Ludewig
                                   Telefon 089 388 372-23 oder -0
                                   E-Mail: ludewig@lfv-bayern.de

nach oben