Lebendig - Fair - Vielfältig

Im Rahmen des Projekts „lebendig - fair -  vielfältig“ wird eine Konfliktberatung für die Feuerwehren in Bayern angeboten. Konflikte sind Teil unseres Alltags und überall anzutreffen. Ein Konflikt per se ist noch nichts negatives und kann für alle beteiligten Parteien gewinnbringend sein, jedoch gibt es auch Konflikte für die sich scheinbar keine Lösungen finden lassen. Hier kann es hilfreich sein, jemand neutrales hinzu zu ziehen, der vermittelt und hilft auf neue Lösungen zu kommen. Dafür werden Konfliktberater/innen in den Feuerwehren ausgebildet. Diese kennen sich also mit dem System Freiwillige Feuerwehr bereits aus, aber sind nicht im Konflikt beteiligt.

Wer eine konkrete Beratung in einem Konflikt benötigt, kann sich gerne an Marius Rabe wenden. Jede Anfrage wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

 

Die Konflikte können jeglicher Art sein, z.B.:

  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (Rassistisch, Antisemitisch, Sexistisch, Homosexuellenfeindlich…)
  • Feindselige Äußerungen, Diskriminierungen
  • Konflikte Im Verbands- bzw. Vereinsalltag

Auch ist eine Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Vereins oder des Verbands möglich, Themen sind hier zum Beispiel:

  • Beratung zu Teilhabe / Partizipation
  • Begleitung eines Veränderungsprozesses
  • Beratung und Planung von Bildungsveranstaltungen
  • Unterstützung bei der Vernetzung
nach oben