Brandschutzerziehungs-Ordner "Alles über Feuer und Rauch"

8. August 2018
Facharbeit Freiwillige Feuerwehr Bayern Brandschutzerziehung

Ergänzungslieferung 2018 erschienen.

Dieses kostenlose Update-Set wird ausschließlich in elektronischer Form verteilt.

Die Brandschutzerzieher/innen werden gebeten die Ergänzungslieferung in Farbe ausdrucken und laut „Sortieranweisung zum Update 2018“ (Seite 2) in den Ordner einzufügen. Wir bitten Sie die zuständigen Brandschutzerzieher/innen in Ihrem Kreis- bzw. Stadtfeuerwehrverband darüber zu informieren.

 

Folgende Themen werden durch das Update-Set 2018 in den Ordner neu aufgenommen, erweitert oder aktualisiert:

 

  • Informationen zu CO-Gefahren (Lehrerhandreichung und Suchbild „Gefahren erkennen“)
  • Mustervorlage „Notrufabfrage 112“: der Satz des ILS-Disponenten wurde erweitert (lt. Lehraussage SFSG)
  • Die Gefahrenkarten für das Üben des Notrufes wurden komplett neu gezeichnet
  • Aktuelle Brandschutzerziehungsprüfung (Stand: 09/2017) mit den neuen Urkunden.
  • Informationen zur „Fettexplosion“: die Lösungsblätter der BE-Prüfung (Theorie) wurden um eine neue zusätzliche Seite mit einer Erklärung zur Fettexplosion (Frage 7 im Test) erweitert.
  • Die Medienliste und Literaturverzeichnis, sowie die Inhaltsliste des Materialkoffers „Brandschutzerziehung – Grundschule“ wurden aktualisiert.
  • Die personalisierbaren Urkunden zur Brandschutzerziehungsprüfung stehen zusätzlich als Word-Dateien zum Download zur Verfügung. Da diese jedoch nicht öffentlich zum Download angeboten werden dürfen, bitten wir Sie sich bei Fragen direkt an den LFV-Fachbereich 9 „Brandschutzerziehung/-aufklärung“ – fb9@lfv-bayern.de zu wenden.

 

Die Ergänzungslieferung ist auch über die geschlossene Plattform www.alles-ueber-feuer-und-rauch.de erhältlich. Zugang zu dieser Plattform haben alle Teilnehmer des Seminars „Ausbilder für BE in der Grundschule“. Der vollständigkeitshalber fügen wir diesem Beitrag auch die Ergänzungslieferung aus dem Jahr 2016 bei.

 

Der Landesfeuerwehrverband Bayern bedankt sich an dieser Stelle recht herzlich bei der Versicherungskammer Bayern für die Übernahme der entstandenen Kosten.

nach oben