Die Geschäftsstelle

In der Geschäftsstelle laufen alle Fäden der Verbandsarbeit der KFV / SFV und BFV in Bayern zusammen

Aufgaben/Tätigkeiten:

  • Verwaltung der Landesverbandsgeschäfte
  • Beantwortung bzw. Weiterleitung aller auftretenden Fragen
  • Auskünfte, Hilfestellung, Unterstützung der Mitgliedsfeuerwehren im LFV Bayern
  • Koordinierung der Facharbeit
  • Redaktion „Florian kommen“
  • Abstimmung und Kommunikation in die Ministerien, der Administration der Staatsregierung und des Landtages, sowie kommunalen Spitzenverbänden und von Wirtschaftsverbänden
  • Erstellung / Aktualisierung einer Mitgliedsdatenbank
  • Abwicklung der Verbandsangelegenheiten
  • Klärung versicherungsrechtlicher Fragen zu Verbandstätigkeiten

In der Geschäftsstelle stehen Ihnen ein engagiertes und motiviertes Team zur Verfügung. Weiter ist in der Geschäftsstelle noch das Jugendbüro der Jugendfeuerwehr Bayern untergebracht.

Geschäftsstelle Landesfeuerwehrverband Bayern e.V.

Anschrift:
Carl-von-Linde-Straße 42,
85716 Unterschleißheim

Erreichbarkeit:
Tel: 089 388372-0,
Fax: 089 388372-18
Email: geschaeftsstelle@lfv-bayern.de

Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.30 Uhr
Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Anfahrtsbeschreibung:

Mit dem PKW:
Autobahn A92 Ausfahrt Lohhof / Unterschleißheim, Landshuter-Straße, Carl-von-Linde-Straße 42, 85 716 Unterschleißheim

So erreichen Sie uns mit dem ÖPNV:

  • ab Hauptbahnhof S-Bahn S1 Richtung Neufahrn/ Freising an Unterschleißheim (USH)
  • ab Unterschleißheim (USH) Regionalbus 219B Richtung Unterschleißheim an USH, Röntgenstraße
  • ab USH, Röntgenstraße Fußweg (ca. 0,3 km) an USH, Carl-von-Linde-Str. 42

In Google-Maps öffnen

Geschichte der Geschäftsstelle:

Geschäftsstelle

Der LFV Bayern unterhält eine Geschäftsstelle in München. Seit Mitte 1994 bis 21.02.2008 befand sich diese wieder an der traditionellen Stelle, im Haus am Pündterplatz 5. Dieses Haus wurde 1902 erbaut und 1916 vom damaligen Bayerischen Landesfeuerwehrverband für seine Geschäftsstelle erworben.

1939 wurde das Haus durch das nationalsozialistische Regime enteignet. Nach dem 2. Weltkrieg wurde es vom Freistaat Bayern übernommen und für Zwecke des Innenministeriums genutzt. Alle Bemühungen um eine Rückübereignung des Hauses an den wiedergegründeten LFV Bayern blieben jedoch bisher erfolglos.

Dem LFV wurden jedoch die Nutzung einiger Räume angeboten, wobei in einem Mietvertrag eine für den LFV kostenneutrale Regelung vereinbart wurde.

Auf Grund der wachsenden Mitgliederzahlen und stetig steigenden Anforderungen an die Feuerwehren und somit an den LFV Bayern wurde im Jahre 2007 an einen Umzug gedacht, da die

  • vorhandenen Büroflächen in München mittlerweile zu gering waren und nicht mehr den arbeitsrechtlichen Vorgaben entsprachen.
  • In den Büroräumen in München war kein Besprechungsraum, kein Sozialraum und keine Möglichkeit für ein Archiv vorhanden.
  • Die Lagerflächen und das Archiv waren zu klein (nur Keller), und waren bei der FF Haar ausgelagert.
  • Es waren keine ausreichenden Parkplatzmöglichkeiten vorhanden.


In Unterschleißheim im Landkreis München wurde ein Bürogebäude gefunden, dass die akuellen Anforderungen erfüllt und Erweiterungspotential für die Zukunft bietet.

Hier sind ausreichende Räumlichkeiten für Büro, Lager, Archiv, Sozial- und Besprechungsraum, ebenso für Parkplätze zur Verfügung.

Es liegt unmittelbar an der Autobahn A92 Ausfahrt Lohhof / Unterschleißheim und an einer S-Bahnstation und ist somit für die Mitglieder des LFV Bayern e.V. sehr gut erreichbar.

Mit dem Umzug nach Unterschleißheim vom 13. bis 21.02.2008 ist der LFV Bayern e.V. für die Zukunft sehr gut ausgerichtet.