Info-Mobil Handfeuerlöscher

Von der Versicherungskammer Bayern gesponsert - vom LFV Bayern gefördert

Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit des LFV Bayern e.V. mit der Versicherungskammer Bayern, konnte im August 1998 das Info-Mobil "Handfeuerlöscher" in Dienst gestellt werden. In dem Abrollbehälter sind alle erforderlichen Geräte, Modelle und Informationsunterlagen, um den Umgang mit Handfeuerlöschern darzustellen und die Bevölkerung damit auch praktisch üben zu lassen. Die Ausstattung wird komplettiert, mit einem Brandschutzerziehungskoffer, dem Modell Rauchhaus und einem Infostand mit Broschüren.

Das Info-Mobil "Handfeuerlöscher" kann von jeder bayerischen Feuerwehr die Mitglied im LFV Bayern e.V. ist und von den bayerischen Bezirks-, Stadt- und Kreisfeuerwehrverbänden angefordert werden. An- und Abfahrt, Fahrzeug, Personal und Material, einschließlich der benötigten Handfeuerlöscher, werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Fotos: FF Plech

Wichtig:

Nachfolgend können Sie durch Anklicken den aktuellen Fahrplan als PDF-Datei aufrufen:

Terminvergabe:

Bitte senden Sie den ausgefüllten Reservierungsantrag direkt an

Herrn
Thomas Walther
Dr. Bayberger-Straße 28a
85290 Geisenfeld

Tel.: 08452 730863
Mobil: 0179 7852383
Fax: 08452 7329994
Mail: walthertom(at)t-online.de

Bitte zusätzlich beachten!
Bitte haben Sie Geduld - wegen laufenden Veranstaltungen kann es vorkommen, dass die Bearbeitung von Anträgen und/oder die Beantwortung von Anfragen etwas länger dauert als gewohnt.

Wir bitten um Verständnis, das auch bei noch freien Terminen zwischen den Veranstaltungen, keine weiteren Termine angenommen werden können. Gründe hierfür sind die begrenzte Anzahl der Termine durch die Versicherungskammer Bayern und laufende Wartungsarbeiten (Befüllen der Löscher). Wir bedanken uns für das Verständnis.

Der LFV Bayern e.V. dankt an dieser Stelle dem Entgegenkommen der Versicherungskammer Bayern, die sich wieder einmal als echter "Partner der Feuerwehr" gezeigt hat. Der LFV ist überzeugt, dass hiermit ein wertvoller Beitrag, sowohl zu Imagepflege der Feuerwehr, wie auch zur Brandschutzunterweisung der Bevölkerung und damit zur Schadensreduzierung geleistet wurde, denn ....

...nur wer die Gefahr kennt, kann sie verhindern!