Wird Ihnen die E-Mail nicht korrekt angezeigt? Opens internal link in current windowÖffnen Sie sie in Ihrem Browser.

Newsletter LFV Bayern e.V.

Ausgabe 03-2015

Freitag, der 13. März ist Rauchmeldertag

Freitag, der 13. März, ist bundesweiter Rauchmeldertag. Die Kampagne "Rauchmelder retten Leben" und die Feuerwehren weisen die Bürger an diesem Tag überall im Land daraufhin, dass neben der Installation auch die regelmäßige Wartung von Rauchmeldern unbedingt erforderlich ist.

"Der beste Rauchmelder kann im Ernstfall nicht funktionieren, wenn beispielsweise die Batterie leer oder der Rauchmelder stark verschmutzt ist. Daher ist eine regelmäßige Wartung zwingend notwendig", erklärt Christian Rudolph, Vorstand beim Forum Brandprävention e.V.

Die Wartung erfolgt in mehreren Schritten: Um zu überprüfen, ob die Batterie und der Alarmgeber noch funktionieren, muss zunächst die Prüftaste gemäß der Herstellerangaben gedrückt werden. Ein Batteriewechsel ist erforderlich, wenn der Rauchmelder regelmäßig einen Warnton aussendet. Außerdem sollte kontrolliert werden, ob die Öffnungen am Rauchmelder frei von Staub und Flusen sind oder sich die Raumnutzung geändert hat. Ist beispielsweise aus dem Arbeitszimmer ein Kinderzimmer geworden, muss auch hier ein Rauchmelder installiert werden.  

Mehr erfahren: hier klicken

Plakat "Rauchmelder retten leben" - Quelle: eobiont GmbH

Auf zum Endspurt! Noch bis 31.03. mitmachen und gewinnen!

MELDET NEUE KAMERADEN UND GEWINNT TOLLE PREISE FÜR EURE FEUERWEHR!

Wir wollen mit unserer Aktion "Neue Kameraden bringen und gewinnen!" im Rahmen der Kampagne "Mach Dein Kind stolz. Komm zur Freiwilligen Feuerwehr!" alle Feuerwehranghörigen dazu aufrufen, Freunde, Bekannte, Verwandte oder Arbeitskollegen anzusprechen und sie für den aktiven Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr zu motivieren.

Mehr Informationen ... hier.

Einmaliges Projekt auf Bundesebene

Innenministerium und Landesfeuerwehrverband Bayern bieten den bayerischen Feuerwehren eine besondere Trainingsmöglichkeit

Neuer Brandübungscontainer zur Ausbildung bei den Bayerischen Feuerwehren

  • Sensibilisierung für Brände und Brandverläufe
  • Trainingsmöglichkeit unter realistischen Bedingungen

Im Mittelpunkt der 13. Klausurtagung der bayerischen Führungsdienstgrade stand die offizielle Übergabe des neuen holzbefeuerten Brandübungscontainers durch Innenminister Joachim Herrmann und Landesverbandsvorsitzenden Alfons Weinzierl an die Bayerischen Feuerwehren. Die Indienststellung auf dem Nürnberger Jakobsplatz ist gleichzeitig der Startschuss für ein auf vier Jahre ausgelegtes Schulungskonzept für die Ausbildung der Atemschutzgeräteträger in den bayerischen Feuerwehren.

Für weitere Informationen zum Projekt sowie zur Beantragung: hier klicken

Ihr Ansprechpartner

LandesFeuerwehrVerband Bayern e.V.
Geschäftsstelle des LFV Bayern e.V.

Carl-von-Linde-Straße 42
85716 Unterschleißheim
Germany

Telefon: +49 89 388372-0
Telefax: +49 89 388372-18
E-Mail: geschaeftsstelle@lfv-bayern.de
Internet: www.lfv-bayern.de

Der LandesFeuerwehrVerband Bayern e.V. ist gemeinnützig, zuletzt bestätigt laut Freistellungsbescheid durch das Finanzamt München für Körperschaften am 03. November 2014.

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Alfons Weinzierl (Vorsitzender), Johannes Buchhauser, Norbert Thiel (Stv. Vorsitzende)

© 2017 LandesFeuerwehrVerband Bayern e.V. Alle Rechte vorbehalten.
Sie erhalten diesen Newsletter weil Sie in unserem System für den Empfang von E-Mails eingetragen sind. Sie können sich jederzeit unter dem unten folgenden Link abmelden.