• Begegnen - Bewegen - Bewirken
  • Wenn die Katastrophe kommt, sind wir bereit. Komm, hilf mit!
  • FRAUEN ZUR FEUERWEHR!
  • Mach Dein Kind stolz. Komm zur Freiwilligen Feuerwehr!
  • EHRENSACHE! Mach mit!
  • Wir sind dabei. Wo bleibst du?
  • Stell dir vor, du drückst und alle drücken sich.

Herzlich willkommen auf dem Informations-Portal des LFV Bayern!

Interessensvertretung der bayerischen Feuerwehren

Der Landesfeuerwehrverband (LFV) Bayern ist der stärkste Mitgliederverband innerhalb des Deutschen Feuerwehrverbandes. Der LFV Bayern vertritt insgesamt rund 7.700 Feuerwehren mit deren insgesamt über 880.000 Mitgliedern in den Bayerischen Feuerwehren. (um mehr zu erfahren: bitte hier klicken)

Umfangreiche Internetpräsentationen, nützliche Tipps, viele Highlights

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt auf unserer Seite, sowie eine spannende und interessante Lektüre mit Wissenswertem und Nützlichem.

Eine kleine Auswahl aktueller Informationen finden Sie gleich unten anschließend. Weitere wichtige Neuigkeiten und Neuerungen finden Sie natürlich jederzeit im Bereich "Aktuelles" und den zugehörigen Untermenüs.

Ihr

Alfons Weinzierl, Vorsitzender LFV Bayern
Signatur
bild 3
bild 4

Nach oben

Kampagne "Begegnen - Bewegen - Bewirken" online

Gemeinsam mit der Agentur KOCHAN & PARTNER und der Designschule München wurden verschiedene Ideen entwickelt, die unter dem Kampagnendach „Begegnen – Bewegen – Bewirken“ und mit dem Hashtag #FINDEDEINFEUER zusammengeführt sind. #FINDEDEINFEUER zielt auf die verschiedenen Grundmotivation der jungen Leute ab, zur Feuerwehr zu gehen. So, motiviert den Einen der Ausblick auf körperliches Auspowern, einen anderen wiederum eher der Gedanke an eine starke Gemeinschaft oder der soziale Anspruch anderen zu helfen. Die einzelnen Ideen motivieren mit unterschiedlichen Ansätzen in einer Jugend kompatiblen Sprache.

Alfons Weinzierl: „Wir sind auf den Nachwuchs in den Jugendfeuerwehren angewiesen, sie sind unsere Zukunft. Unsere Kampagne trägt zur Stärkung der Jugendfeuerwehren Bayerns tatkräftig bei. Jeder Aktive, jedes Jugendfeuerwehrmitglied aber auch jeder Interessierte kann daran teilhaben, unsere Kampagne im Internet zu verbreiten. Das trifft auch den Grundgedanken des Landesfeuerwehrverbands, der eine starke Gemeinschaft zum Wohl der in Bayern lebenden Bürger ist.“

Zentraler Anlaufpunkt für die Kampagne ist die Website www.ich-will-zur-jugendfeuerwehr.de – die pünktlich zum Kampagnenstart online geht. Über einen gut sichtbaren und immer verfügbaren Button, kann jede/r Interessierte schnell und ohne großen Aufwand zu „seiner/ihrer“, dem Wohnort am nächsten gelegenen, Feuerwehr Kontakt aufnehmen. Auch die Kampagnenideen sind dort zu finden. Die „Point of View“-Videos beleuchten aus der subjektiven Sicht des Protagonisten das Leben bei der Feuerwehr. Schnelle Schnitte, wie kleine Musikclips inszeniert, sprechen die Zielgruppe direkt an.

Die YouTube-Clips „Mach`s Feuerwehrstyle“ zeigen in kurzen, schnellen Sequenzen, wie der eigene Alltag durch die Mitgliedschaft bei der Jugendfeuerwehr mehr Spaß machen kann. Einige Folgen wurden hier als Anregung vorproduziert, Ziel ist es aber, dass so viele Filmchen wie möglich von den Feuerwehren selbst gedreht und auf Facebook gepostet und geteilt werden. Nicht professionell, sondern bewusst „selfmade“, direkt aus dem Alltag, für jeden realisierbar.

#nichsomeins erzählt in individuellen Interviews und Beiträgen von jungen Feuerwehrlern und ihrer ganz persönlichen Motivation, bei der Feuerwehr zu sein. Echt, direkt, aus dem Leben.

Weitere Ideen finden in einer Plakatkampagne statt, die zum Sprüche klopfen einlädt: „Alle stehen auf dem Schlauch, nur nicht Matze, der .... die Katze“. In einem Lückentext können eigene Ideen eingebracht werden. Dieser Teil der Kampagne startet in einer Printaktion, soll aber auf Facebook weiter gedacht werden.

Der Landesfeuerwehrverband Bayern freut sich darauf, mit dieser Kampagne auch online seine starke Gemeinschaft zu präsentieren. Weitere Aktionen, nicht nur digitaler Art, folgen. Mehr Informationen finden Sie unter www.ich-will-zur-jugendfeuerwehr.de; für Aktionen vor Ort ... hier bitte klicken!

Nach oben

LEGOLAND Deutschland – End-of-Season-Angebot

Zum Abschluss der Saison am 5. November 2017 lassen wir es noch einmal richtig krachen und verabschieden uns mit einem bombastischen Feuerwerk in die Winterpause.

Im neuen Themenbereich LEGO® NINJAGO® World mit dem interaktiven 4D-Fahrspaß LEGO NINJAGO The Ride tauchen die großen und kleinen Gäste ein in die Welt von LEGO NINJAGO und trainieren wichtige Ninja-Fähigkeiten wie Gleichgewicht, Reaktionsfähigkeit und LEGO Bau-Geschicklichkeit. Durch die bloße Bewegung der Hände schleudern sie Lichtblitze, Feuerbälle, Eisfontänen und Luftstöße auf virtuellen Gegner. Wer die meisten Punkte sammelt, ist ein echter Ninja – Ninja Go!

Achtung! Gruselspaß für die ganze Familie: Im LEGOLAND® wird es schaurig-süß und schrecklich-schön. Während unseres Halloween-Events verwandelt sich der Park in eine Welt voller Hexen, Mumien, Gespenster und anderer Ungeheuer. Einfach den Spuren von Halloween durch den Park folgen und schaurig-witzige Shows und jede Menge Spuk erleben.

Die Bestellung funktioniert wie immer ausschließlich über unser Online-Portal LEGOLAND.de/firmen. Eine Rabattgewährung vor Ort ist ausgeschlossen.

Die undatierten Tageskarten können an allen Öffnungstagen in der Saison 2017 im LEGOLAND® Deutschland in Günzburg (Bayern) genutzt werden. Die datierten Tageskarten gelten ausschließlich am ausgewählten Tag. Die Saison 2017 geht vom 1. April bis 5. November. Bitte weisen Sie Ihre Mitarbeiter darauf hin, dass eine Übertragung von Eintrittskarten aus der Saison 2017 in zukünftige Saisons nicht möglich ist. Die Tageskarten berechtigen ausschließlich zu einem Eintritt ins LEGOLAND® Deutschland und sind nur im Online-Vorverkauf erhältlich.

Reguläre Eintrittspreise 2017 an den Kassen von LEGOLAND® Deutschland: 44,50 Euro für die 1-Tageskarte Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren und 39,50 Euro für die 1-Tageskarte Kinder von 3 bis 11 Jahren (Kinder unter 3 Jahren sind frei).

Nach oben

Die RedCard des LFV Bayern e.V.

Das Ehrenamt ist in manchen Bereichen zunehmenden und untragbaren Belastungen ausgesetzt. Diese Tatsache zwingt uns, die Feuerwehren, neue Wege zu gehen, um das ehrenamtliche Engagement zu belohnen und attraktiv halten zu können und der Feuerwehrfrau oder dem Feuerwehrmann wenigstens eine kleine Anerkennung für Ihren Einsatz zu verschaffen.Dies hat den Landesfeuerwehrverband Bayern e. V. bewogen, in Zusammenarbeit mit dem BFV Oberbayern und dem BFV Schwaben, zur Aufwertung des Ehrenamtes „Feuerwehr“, die bisherigen Projekte „MitgliedsCard“ der ehemaligen Feuerwehr-Service GmbH und „RedCard“ des BFV Oberbayern zu einer einheitlichen bayernweiten „RedCard“ des Landesfeuerwehrverbandes Bayern e. V. zusammenzuführen – eine VorteilsCard nur für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in Bayern.

Alle weiteren Infos und die Akzeptanzstellen, finden Sie hier.

Nach oben

20% Rabatt für alle Mitgliedsfeuerwehren im LFV Bayern!

LFV Bayern erreicht Sonderkonditionen

Der LFV Bayern hat für seine Mitgliedsfeuerwehren mit dem Hersteller des Feuerwehrverwaltungsprogramms MP-FEUER einen Kooperationsvertrag geschlossen.

Demnach erhalten alle Mitgliedsfeuerwehren des LFV Bayern e.V. einen 20% Rabatt auf den Erwerb und den Service sowie weitere Vergünstigungen. Aber auch Mitgliedsfeuerwehren die das Programm schon erworben haben, erhalten ab 2011 einen 20 % Nachlass auf den Servicevertrag. Zudem erhalten alle Mitgliedsfeuerwehren die schon im Jahr 2010 ein Softwarepaket erworben haben, rückwirkend einen 20 % Rabatt gutgeschrieben.

Die Software MP-FEUER ist dazu geeignet, alle Bereiche der Feuerwehrverwaltung abzudecken. Sie kann damit auch eine Lücke nach dem Wegfall des Programms BASIS für die Personal-, Fahrzeug-, Material- und Geräteverwaltung schließen, da dieses Programm nicht weiterentwickelt und gepflegt wird.  

Logo MP-Feuer

Nach oben