Neumarkt i.d. OPf. - Eine moderne Stadt mit Tradition

Die Große Kreisstadt Neumarkt i.d. OPf. liegt geographisch im Herzen Bayerns. Erstmals erwähnt wurde die Stadt im Jahre 1160. Von 1410 bis 1553 war Neumarkt Residenzstadt, wovon heute noch das frühere Pfalzgrafenschloss ein eindrucksvolles Zeugnis ablegt. Auch andere historische Bauten, wie die Burgruine Wolfenstein, die Johanneskirche, die Hofkirche oder der Reitstadel, sind Ausdruck einer langen und wechselvollen Geschichte der Stadt. Und mit dem so genannten „Schreiberhaus“ kann man nicht nur das älteste Bürgerhaus der Stadt bewundern, sondern man kann hier Baugeschichte bis zurück in das 13. Jahrhundert in Augenschein nehmen.

Das kürzlich sanierte Stadtmuseum bietet interessante Einblicke in das Alltagsleben früherer Zeiten in der Stadt. Außerdem finden sich dort Dokumente zum Aufbruch Neumarkts in das Industriezeitalter, besonders mit den Exponaten zur Expressfabrik, der ältesten Fahrradfabrik auf dem europäischen Kontinent, die 1959 ihren Betrieb einstellen musste. Auch die Altstadt Neumarkts, die zum Ende des Zweiten Weltkriegs zu über 90 Prozent zerstört wurde, bietet nach dem Wiederaufbau und vielen weit reichenden Sanierungsmaßnahmen in den letzten Jahren einen wunderbaren Blick auf eine mittelalterlich geprägte Stadt.

Aber Neumarkt ist nicht nur eine Stadt mit Geschichte, sondern hier vereinigen sich Tradition und Moderne auf angenehme und äußerst attraktive Weise. Dies zeigt sich auch in einer modernen und zeitgemäßen Architektur. Gerade mit dem Museum Lothar Fischer - einem der bedeutendsten Bildhauer unserer Zeit – und mit einer attraktiven Wasser- und Wegelandschaft wurde im Stadtpark eine gelungene Verbindung zwischen Kunst, Architektur und natürlichem Erholungsraum geschaffen. Darüber hinaus bietet der rund 30 Hektar große LGSPark viele Möglichkeiten für kulturelle Eindrücke, Erholung und Freizeitaktivitäten. Zudem sorgen kilometerlange Rundwanderwege, ein ausgezeichnetes Radwegesystem, viele Freizeiteinrichtungen und eine vielseitige Gastronomie für ein großes Angebot. Viele kulturelle, sportliche und traditionelle Veranstaltungen wie Altstadtfest, Frühlingsfest und Jura Volksfest ergänzen das gesellschaftliche Leben in der Stadt. Nicht zuletzt finden in Neumarkt immer wieder überregionale Veranstaltungen statt. Auch als Einkaufsstadt besitzt Neumarkt einen guten Ruf. Und als Wirtschaftsstandort ist Neumarkt im wahrsten Sinne des Wortes „ausgezeichnet“. Im Jahr 2005 erhielt die Stadt den Bayerischen Qualitätspreis als wirtschaftsfreundliche Gemeinde. Damit wurde unter anderem gewürdigt, dass Neumarkt seine Gewerbe- und Grundsteuer seit fast 30 Jahren nicht mehr erhöht hat, großzügig Gewerbeflächen ausweist und unbürokratisch vorgeht, wenn es um die Ansiedlung oder Ausweitung von Unternehmen geht.

Die Stadt Neumarkt i.d. OPf. freut sich schon jetzt auf die Vertreter der Bayerischen Feuerwehren und wünscht Ihnen einen abwechslungsreichen Aufenthalt sowie viele schöne Stunden in Neumarkt.