Leitlinien zur Förderung der
Integration von Mädchen und
Frauen in der Feuerwehr

  • sichtbar machen im Erscheinungsbild der Feuerwehr
  • Kultur der Anerkennung
  • Abbau Frauen diskriminierender Einstellungen und Verhaltensmuster
  • Aktive Förderung statt passiver Toleranz
  • Kultur der Vielfalt statt männlicher Monokultur
  • Berücksichtigung veränderter Lebensverhältnisse
  • Lernende Organisation
  • Kooperation statt Hierarchie und Konkurrenz
  • Vorbildfunktion von Vorstandsgremien
  • Öffentliche Anerkennung und Auszeichnung vorbildlicher Leistungen und Modelle zur Frauenbeteiligung
  • Kontinuierliche Berichte in den Feuerwehrmedien über Fortschritte bei der Integration von Frauen
  • Neue Schwerpunkte bei der Ausbildung von Führungskräften

Die Leitlinien zielen jedoch darüber hinaus auf eine Modernisierung der Feuerwehr als Organisation insgesamt, die wünschenswert und notwendig ist, um dem Mitgliederschwund entgegen zu wirken und die Feuerwehr nicht nur für Frauen, sondern auch für andere gesellschaftliche Gruppen zu einem attraktiven und zeitgemäßen Feld bürgerschaftlichen Engagements zu machen.