Einladung - Herrmann gibt Startschuss für die Kampagne ‚Doppelt engagiert'

06.10.2017 - 11:33

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann gibt Startschuss für die Kampagne 'Doppelt engagiert' und betont Vereinbarkeit von Ehrenamt und Beruf: "Wer sich ehrenamtlich engagiert, ist ein Gewinn für jeden Betrieb"

Ehrenamtliches Engagement neben dem Beruf lohnt sich für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen. Wer sich ehrenamtlich zum Beispiel bei den Feuerwehren, Hilfsorganisationen oder beim THW einsetzt, zeigt, dass er verlässlich ist, professionell und zielorientiert - und damit ein Gewinn für jeden Betrieb. Umgekehrt können Unternehmen, die ein ehrenamtliches Engagement ihrer Mitarbeiter unterstützen, gerade vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels bei Mitarbeitern und Bewerbern punkten.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wird am

Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 11:15 Uhr,

im Odeon, Bayerisches Innenministerium, Odeonsplatz 3, München

den Startschuss für die Kampagne 'Doppelt engagiert' geben, mit der die Vereinbarkeit von Beruf und Ehrenamt verstärkt ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden soll. Herrmann wird dabei gemeinsam mit Vertretern der Feuerwehren und Hilfsorganisationen zwölf Plakate vorstellen, die ab 31. Oktober in ganz Bayern für ein doppeltes Engagement werben.

Medienberichterstatter sind herzlich zum Termin eingeladen.


Quelle: StMI Bayern