Ehrensache - Der neue Imagetrailer der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Schwandorf

17.10.2013 - 09:50

Ein herausragendes Projekt setzten die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Schwandorf um. In den vergangen Monaten realisierte man in Zusammenarbeit mit OTV Amberg sowie der BayWa Energie ein besonderes Darstellungsprojekt um. Dabei startete die eigentliche Idee bereits im vergangenen Jahr.

Mit dem Start der Imagekampagne des LFV Bayern vor drei Jahren machte sich der Fachbereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit daran diese Konzept auf die örtlichen Bedürfnisse herab zu brechen. So konnte man bereits im vergangen Jahr in Zusammenarbeit mit dem Funkhaus Regensburg einen Radiospot verwirklichen. "Habt´s ihr scho mal mein Bruder gseng" erhielt in der Bevölkerung positive Resonanzen. Dieser Erfolg schlug nicht nur hier im Landkreis Schwandorf hohe Wellen sondern in ganz Bayern. So wurde kurzer Hand, nach entsprechenden Anfragen, dieser Spot kopiert. "Habt´s ihr scho mein Bruder gseng" wurde so Bayern weit bekannt.

In Abstimmung mit dem diesjährigen Motto des LFV Bayern entschloss sich der zuständige Fachbereich in diesem Jahr eine Steigerung zu wagen. Dabei faste man schnell den Entschluss einen Trailer zum Thema "Ehrensache" in die Tat umsetzen zu wollen. Mit OTV Amberg fand man einen geschätzten und verlässlichen Partner in dieser Sache. Studioleiter Christoph Rolf sicherte nach einem kurzen Gespräch die Unterstützung des regionalen Fernsehsenders zu. Produzent Christian Skiefe übernahm im Auftrag hierzu die Produktion des Trailers. Als weiteren Sponsor dieses Projekts konnte man die BayWa AG Energie (Region Oberpfalz/ Betrieb Schwandorf) gewinnen. Beide Unternehmen sind bereits enge Partner der Feuerwehren und Unterstützen jeweilig die Belange der Feuerwehren. In Absprache mit dem zuständigen Fachbereich erfolgte daraufhin die Entwicklung eines kurzen und prägnanten Storyboards. Die Entscheidung über die verschiedenen Drehorte viel den verantwortlichen Führungskräfte nicht leicht. Dabei wurde jeder Bereich des Landkreises beleuchtet, musste man doch rund 160 Feuerwehrwehren gerecht werden. Nach verschiedenen Diskussionen entschied man sich aufgrund unterschiedlicher Faktoren für die Feuerwehren aus Nabburg, Pfreimd und Weihern.

Nach zahlreichen Vorbereitungssitzungen hieß es am Samstag, 17. August 2013 "Action" für die beteiligten Feuerwehren sowie das Pfreimder BRK. Während des gesamten Tages wurde in den drei Beteiligten Ortschaften gedreht. Die Verantwortlichen Führungskräfte machten sich ebenfalls am Drehtag ein Bild von den Aufnahmen. Als Verantwortlicher Fachbereichsleiter Dankte Pressesprecher Hans-Jürgen Schlosser im Namen aller Verantwortlichen für die hervorragende Kooperation. Es sei ein hervorragendes Zusammenspiel gewesen. Dabei haben sich die gesamten Vorarbeiten ausgezahlt. Wir sind stolz auf dieses Projekt unterstreicht der Pressesprecher. Kreisbrandrat Robert Heinfling ging auf die Bedeutung dieses einmaligen Projektes mit ein. Der Reibungslose Ablauf zeige die Kameradschaft untereinander. Die Öffentlichkeitsarbeit hat in den vergangen Jahren an Bedeutung stark zugenommen. Dabei gehen wir davon aus das dieses Segment weiterhin stark zunehmen wird, so Heinfling.

Die Vorstellung des Trailers fand im Rahmen der Aktionswocheneröffnung im Landratsamt Schwandorf statt, wo Landrat Volker Liedtke den "Startschuss" hierfür gab. Dabei hob man die Wichtigkeit der Öffentlichkeitsarbeit besonders hervor. Ein Dank galt besonders den Sponsoren von OTV und der BayWa AG Energie für die Unterstützung.
Der Trailer war während der Feuerwehraktionswoche in den Kinos des Landkreises zu sehen. Weiterführend wird dieser in verschiedenen öffentlichen Einrichtungen zu sehen sein. Auch auf den modernen Kanälen wie Youtube ist der Spot zu sehen.

zu sehen bei YouTube: hier klicken


Dateien:
Pressemitteilung_Imagetrailer.doc44 K
Quelle: Hans-Jürgen Schlosser, KFV Schwandorf